Projektpartner

Da im Projekt „Wilde Mulde“ Umsetzungsmaßnahmen des Naturschutzes und Forschungsvorhaben gemeinsam umgesetzt werden, wird es sowohl durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung als auch durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Die Maßnahme wird im Auftrag dieser Institutionen durch den DLR Projektträger überwacht.

Die Gesamtkoordination sowie die Umsetzung der baulichen Maßnahmen obliegt dem WWF Deutschland. Die Arbeiten der fünf beteiligten Forschungseinrichtungen koordiniert das Helmholtz – Zentrum für Umweltforschung.

Gesamtkoordination

WWF – Deutschland
Naturschutz Deutschland

Ansprechpartner: Georg Rast (Projektleitung), Heiko Schrenner (Projektkoordination)

Forschungseinrichtungen

Helmholtz – Zentrum für Umweltforschung
Department Naturschutzforschung Leipzig

Ansprechpartner: Dr. Christiane Schulz-Zunkel (Forschungskoordination)

Department Fließgewässerökologie Magdeburg

Ansprechpartner: Dr. Mario Brauns


Technische Universität Braunschweig
Leichtweiß-Institut für Wasserbau

Ansprechpartner: Dr. Katinka Koll, Ronald Möws


Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Falkultät Landbau/Landespflege

Ansprechpartner: Prof. Dr. Frank Dziock, Claudia Schmidt


Universität Leipzig
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biologie, AG Spezielle Botanik und Funktionelle Biodiversität

Ansprechpartner: Dr. Carolin Seele (in Elternzeit), Lena Kretz


Leibniz Universität Hannover
Institut für Umweltplanung

Ansprechpartner: Prof. Dr. Christina von Haaren, Cedric Gapinski