menu
de

Vegetation Flussholz

17. December 2019

Ein direkter Einfluss der eingebauten Raubäume auf die Ufer- und Auenvegetation wird im Projektgebiet nicht erwartet. Jedoch liegen die eingebrachten Raubäume in der Nähe von Kiesbänken und können somit deren Vegetation beeinflussen. Um dies zu analysieren, wurden auf den Kiesbänken der Maßnahmenstandorte als auch auf der Kiesbank am natürlichen Ufer Vegetationskartierungen durchgeführt.

Darüber hinaus hat sich im Stömungsschatten des eingebrachten Raubaums an der Jagdbrücke eine neue Kiesbank ausgebildet, welche einjährigen Arten wie Zweizahn (z.B. Bidens frondosa), Gänsefuß (z.B. Cheneopodium album, C. polyspermum, C. rubrum), Knöterich (z.B. Persicaria maculosa) und Sumpfkresse (z.B. Rorippa amphibia, Rorippa palustris) einen Lebensraum bietet.

< back