menu

Archiv

Zukunftsworkshop „Untere Mulde“: Teilnehmer loben offene und konstruktive Diskussionen

Am 13.02.2019 lud das Institut für Umweltplanung der Leibniz Universität Hannover interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Dessau-Roßlau und Umgebung zum Zukunftsworkshop „Untere Mulde“ in die örtliche Jugendherberge ein. Die Veranstaltung wurde von Studierenden im Rahmen eines von Prof. Dr. Christina von Haaren und Cedric Gapinski  betreuten Semesterprojektes organisiert und geleitet. Unter den 18 Teilnehmern waren […]

weiterlesen >
19. Februar 2019

Online Befragung geht weiter

Aus aktuellem Anlass ist seit dem 07.02.2019 die erste Online-Befragung zum Projekt „Wilde Mulde“ wieder online verfügbar. Wer sich also noch an der Befragung, in der es unter anderem auch um die Wichtigkeit verschiedener Projektziele und mögliche Effekte des Einbaus von Raubäumen geht, beteiligen möchte, kann dies unter diesem Link tun.

weiterlesen >
11. Februar 2019

Vortrag am 05. Februar: Kulturelle Ökosystemleistungen an der Unteren Mulde

Wie sehen die Anwohner das Naturschutzprojekt „Wilde Mulde“? Welchen Nutzen haben sie vom Projekt und von der Landschaft an der Unteren Muldeaue? Diese Beiträge zum menschlichen Wohlbefinden, sogenannte Ökosystemleistungen, werden an der Leibniz Universität Hannover erforscht. Zahlreiche Anwohner/innen und Interessierte wurden hierzu bereits befragt. Neben der hohen Artenvielfalt werden besonders kulturelle Leistungen, wie ein schönes […]

weiterlesen >
25. Januar 2019

Neuer Lebensraum für Eisvogel & Co. – Naturufer fertiggestellt

Mit Beginn des neuen Jahres wurde eine weitere wichtige Maßnahme des Projektes umgesetzt: Die Wiederherstellung eines Naturufers. Auf einem knapp 600 m langen Abschnitt wurde schweres Schotterdeckwerk entfernt. Kaum war die letzte Baggerschaufel verladen, brachte ein Mix aus Regen und Tauwetter im Erzgebirge eine kleine Hochwasserwelle, die das frisch gebaggerte Ufer zu einem naturnahen Steilufer […]

weiterlesen >
22. Januar 2019

Zu Weihnachten: Frisches Wasser für die Aue

In den ersten Dezemberwochen wurden die Arbeiten zur Anbindung des Seitenarms an der Mulde abgeschlossen.

weiterlesen >
08. Januar 2019

Seitenarmanbindung abgeschlossen

Am 09. Oktober fand der erste Spatenstich zur Wiederherstellung des Seitenarms im Bereich der Muldemündung statt. Acht Wochen später konnte die bauausführende Firma Vollzug melden. Vorausgegangen war die Ausbaggerung nicht mehr durchströmbarer Bereiche eines Seitenarms der Mulde auf einem Abschnitt von ca. 450 m. Zudem wurde eine Flutrinne wieder an das Hochwassergeschehen der Mulde angebunden. […]

weiterlesen >
17. Dezember 2018

Wilde Mulde als Projekt der UN-Dekade ausgezeichnet!

Besondere Ehren wurden dem Projekt Wilde Mulde am Donnerstag den 29.11.2018 zu Teil. Die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz, Frau Prof. Dr. Beate Jessel, überreichte der Projektgruppe im Rahmen einer Feierstunde diese Auszeichnung.   Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für biologische Vielfalt erklärt. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit […]

weiterlesen >
03. Dezember 2018

Schulprojekt Liborius-Gymnasium

Im Schuljahr 2017/18 konnten wir das Liborius-Gymnasium Dessau bei einigen Projektarbeiten im Rahmen des Freien Lernens unterstützen. Nachdem wir unsere Projektideen zur „Wilden Mulde“ vorgestellt hatten, war bei der Klasse 7b das Interesse für dieses Thema geweckt, so dass es an die Umsetzung gehen konnte. Theoretisch und auch ganz praktisch beschäftigen sich mehreren Kleingruppen mit […]

weiterlesen >
02. November 2018

Ihre Meinung ist gefragt

Sie wohnen in/um  Dessau-Roßlau oder Raguhn-Jeßnitz und möchten… … sich interaktiv über unser Projekt „Wilde Mulde – Revitalisierung einer Wildflusslandschaft in Mitteldeutschland“ informieren? … ihre Meinung zum Projekt äußern? … uns sagen, was Sie persönlich an der Mulde interessiert? … uns mitteilen, was Ihnen an der Mulde wichtig ist? … unsere Forschungsarbeiten unterstützen? Dann nehmen […]

weiterlesen >
09. Oktober 2018

Forschung mit Erleben

Beim dritten Mulde-Fluss-Tag stand die Bedeutung von Flussholz, also ganze oder Teile von Bäumen die im Fluss liegen, im Mittelpunkt der Exkursionen und Aktionen. Direkt am Veranstaltungsort, dem Landhaus Dessau, hatte der WWF im November letzten Jahres einen großen Baum in der Mulde verankert. Bei den Exkursionen zu Fuß oder per Boot konnten die Veränderungen […]

weiterlesen >
01. Oktober 2018